Aktuelles 

Freitag 19. September 2014,

16:00 Uhr:

 

Requiem für Professor Josef Klose in der Dreifaltigkeitskirche Trofaiach

​Die Gemeinnützige Österreichische Baukultur-Privatstiftung
 
  • ist eine gemeinnützige Privatstiftung nach österreichischem Recht und unabhängig von politischen Parteien, der Regierung und religiösen Gruppierungen

  • rettet, erwirbt, restauriert und erhält vom Verfall bedrohte Bauwerke und Kulturgüter von historischer Bedeutung

  • macht die von ihr übernommenen Bauwerke für die Öffentlichkeit zugänglich

  • betreibt Bauforschung, erstellt Bauaufnahmen sowie wissenschaftliche Dokumentationen

  • pflegt Kontakte mit in- und ausländischen Institutionen, die ähnliche Ziele verfolgen

  • fördert alte Handwerkstechniken und setzt bauhistorisch adäquate Materialien ein

  • sensibilisiert dadurch die Öffentlichkeit für das baukulturelle Erbe Österreichs

 

Ziele

 

Vorrangiges Ziel der Baukulturstiftung ist die Erhaltung von bedeutenden Kulturgütern, schützenswerten historischen Bauwerken, Industriedenkmälern und Gärten, weiters die Erforschung und wissenschaftliche Dokumentation der übernommenen Objekte,die Förderung alter Handwerkstechniken und Bewusstseinsbildung in der Bevölkerung.

 

Meilensteine der Baukulturstiftung

 

  • 2000 Gründung der Stiftung in Graz

  • Beginn der Baudokumentation der romanischen Kirchenruine St. Jakob

  • 2001 Eintragung ins Firmenbuch unter dem Namen "Gemeinnützige Österreichische Baukultur Privatstiftung"

  • 2002 Gründung des Unterstützungsvereines in Graz

  • Übernahme der Kirchenruine St. Jakob am Mitterberg bei Neumarkt/Steiermark

  • 2003 Start der Renovierungsarbeiten an der Jakobskirche

  • 2004 Übernahme des original aus der Renaissance erhaltenen Radmeisterhauses "Schwarzer Hof" in Eisenerz/Steiermark

  • 2006 Übernahme der Dreifaltigkeitskirche in Trofaiach

  • 2007 Übernahme der Schmiede „Krumpentalerstraße 13“ in Eisenerz, kurz vor dem Abriss des Gebäudes

  • 2007 Übernahme des Ringziegelofens „Dörfler“ in Leoben

  • 2009 Umfangreiche Sanierungsmaßnahmen am Schwarzen Hof

  • 2009 Sanierung des kompletten Dachstuhls des Ziegelofens Dörfler, Grundsanierung des Mauerwerks in den Jahren 2010, 2011 und 2012

  • 2013 Vorbereitung der Sanierungsarbeiten bei der Zainhammerlschmiede in Eisenerz, Übertragung der Schmiedeeinrichtung aus Mitterlobming, Sanierung dess EInfahrtstores beim Schwarzer Hof